Amalthea Ventures Blog
Purpose

Warum gibt es unser Unternehmen?

Was ist der Zweck unseres Unternehmens, der über Geldverdienen und das Schaffen von Arbeitsplätzen hinaus geht?

Also warum seid ihr auf der Welt? Was begeistert alle Menschen im Unternehmen?

Schlecht schlafende Kunden

Einen schönen Hinweis auf einen guten Purpose liefert die Frage, warum unsere Kunden nachts schlecht schlafen. Warum schrecken sie nachts auf und machen sich Sorgen?

Bei den meisten Kunden gibt es da sicherlich einige Gründe und wir können auch nicht alle davon lösen.

Wenn ich es allerdings schaffe, einen dieser Gründe zu lösen und die Kunden merken das – dann ist das ein “Nobrainer”. Die Kunden kaufen, weil ich einen echten Engpass löse und echten Nutzen biete.

Plötzlich Manager nach Finanzierungsrunde

Mein Purpose ist es, Gründern und Unternehmern zu helfen ein funktionierendes Management in ihrem Unternehmen aufzubauen.

Die erste Finanzierungsrunde ist durch und auf dem Konto ist Geld. Die Investoren erwarten, dass jetzt Mitarbeiter eingestellt werden und dass das Unternehmen schnell wächst.

In dieser Zeit schrecken manche Gründer dann plötzlich nachts aus dem Schlaf, weil ihnen klar wird, dass die vielen neuen Mitarbeiter vielleicht nicht das machen was sie sollen.

Die Gründer brauchen also Management. Sie brauchen ein neues Verständnis ihrer Rolle, die geeigneten Werkzeuge zur Mitarbeiterführung und ein viele auch ein neues Selbstverständnis.

Dabei kann ich helfen. Das ist mein Purpose.

Strategie heißt Nein sagen

Auf der anderen Seite heißt das, dass ich Gründern und Unternehmern die genau diese Schlafstörung nicht haben auch nicht helfen kann. Wenn zum Beispiel jemand Hilfe braucht beim Erstellen eines Businessplans, bei der Suche nach Investoren oder beim Aufbau einer Sales-Struktur. Da gibt es andere Coaches, Berater und Profis.

Durch die Klarheit im Purpose, der Klarheit bei den Zielkunden und dem ganz spitzen Angebot mache ich mir und meinen Kunden die Entscheidung einfach.

Stell Dir vor Du hast Probleme mit der Herzklappe.

  • Arzt Müller ist erfahrener Allgemeinmediziner. Er kann Homöopathie, hat Erfahrung in Unfallchirurgie und praktiziert als Hausarzt. Mit Herzklappen hat er sich auch schon beschäftigt.
  • Arzt Maier macht nur Herzklappen. Seit Jahren nichts als Herzklappen. Keine Ahnung von Homöopathie, von allgemein Medizin und bei Herzklappen ist er der Experte schlechthin.

Zu welchem Arzt gehst Du?

Die vier Arten von Unternehmenszweck

Grundsätzlich gibt es vier Typen von Purpose.

  • Dienst an anderen
  • Suche nach Wissen und Wahrheit
  • Streben nach Schönheit und Exzellenz
  • Wunsch die Welt zu verändern

Vielleicht wirkt diese Liste etwas idealistisch. Das ist auch richtig so, denn der Purpose gibt den Zweck an, der über das Geldverdienen und das Schaffen von Arbeitsplätzen hinausgeht.

Geldverdienen ist immer ein Zweck. Denn wenn das Unternehmen keinen Gewinn macht wird es nicht lang genug existieren um den Zweck, der über das Geldverdienen hinausgeht zu erfüllen.

Und Arbeitsplätze schaffen ist eine Folge des Purpose und der Unternehmensstrategie. Nur mit Mitarbeitern ist dieser Zweck zu erfüllen

Mein Purpose ist sicher vom Typ “Dienst an anderen”.

Wie finde ich den Purpose in meinem Unternehmen?

Warum gibt es unser Unternehmen? Der Purpose ist die Antwort auf die große WARUM-Frage.

Eine Möglichkeit ist es so lange nach dem Warum zu fragen, bis wir bei einem der vier archetypischen Unternehmenszwecke angekommen sind. Dann einen Schritt zurückgehen zur letzten Warum-Frage und das ist dann meistens schon der Unternehmenszweck.

Die Übung dazu: Die Fünf Warums

Einfach fünfmal hintereinander Warum fragen. Ihr könnt die Fragen auch variieren. Einfach dranbleiben. Jede Frage ungefähr zehn Minuten, damit seid ihr in einer Stunde durch.

Ausgangspunkt ist das, womit ihr Geld verdient:

  • Was macht unser Unternehmen heute? Womit verdient es Geld?
  • Warum kommt es darauf an?
  • Warum ist das wichtig?
  • Warum machen wir das?
  • Warum ist das relevant?
  • Warum ist das wichtig?

Wenn ihr bei der letzte Frage sagt “ja ist doch klar, weil wir die Welt verändern wollen!!” dann geht einen Schritt zurück und das ist Euer Purpose.

Die Formulierung darf dann noch ein wenig aufgehübscht werden, zwei-dreimal durch die Phrasendreschmaschine und schon ist der Purpose formuliert (1).

Das ist Euer Zweck der über das Geldverdienen und die Arbeitsplätze hinausgeht. Das begeistert das Team und alle die im Unternehmen arbeiten.

(1) Ich weiß, dass das etwas zu vereinfachend klingt – und genau das ist es. Es ist einfacher als erwartet und die Formulierung findet sich fast allein.